Ralph Arzt, MBA

 

 

Beruflicher Werdegang:

Ø Seit Oktober 2017 bin ich als Deutschlehrer am Philologischen Institut für Fremdsprachen der Jan Kochanowski Universität in Kielce tätig.

  Zuvor führte ich mehr als 15 Jahre ein effizientes und hoch motiviertes Team eines Handwerksbetriebs. Die fachliche und persönliche Ausbildung der Mitarbeiter dieses Teams habe ich als angestellter Meister aktiv begleitet und gestaltet.

Ø Als technischer Leiter im Geschäftsbereich Telekommunikation und Funk bearbeitete und leitete ich Projekte der Kunden meines Arbeitgebers. Dabei  standen die Wünsche und speziellen Bedürfnisse der Kunden im Fokus der Auftragsbearbeitung.

Ø Als Business Coach (SHB) und Wirtschaftsmediator (Steinbeis) habe ich gelernt, Konflikte als positive Ressource für Entwicklung und Veränderung zu nutzen. Mit meinem Wissen und meiner Erfahrung unterstütze ich sie nebenberuflich gerne bei ihrer persönlichen und beruflichen (Weiter-) Entwicklung.

 

Aus- und Weiterbildung:

Ø Ich habe den Beruf eines Nachrichtentechnikers erlernt. In verschiedenen Schulungen und Seminaren habe ich meine fachlichen wie auch meine sozialen und persönlichen Kompetenzen zielstrebig weiterentwickelt.

Ø Während der Meisterschule erwarb ich neben erweiterten fachspezifischen Kenntnissen und Fertigkeiten auch betriebswirtschaftliches Grundwissen sowie Kompetenzen im Bereich der Berufs- und Arbeitspädagogik, welche mich zur Ausbildung von Fachkräften und zur Führung von Mitarbeitern befähigen.

Ø Während des berufsbegleitenden B.A.- und MBA-Studiums erwarb ich theoretische Fundamente und praktische Kompetenzen in den Bereichen des General Managements und Projektmanagements.

Ø Im Zusatzstudium „Business Coaching und Counselling (SHB)“ mit Hochschulzertifikat habe ich mein Wissen und meine Kompetenzen in den Bereichen der Persönlichkeitsentwicklung, Mitarbeiterführung und des Konfliktmanagements unter professioneller Anleitung erweitern können.

Ø Im Zusatzstudium zum „Wirtschaftsmediator“ mit Steinbeis-Hochschulzertifikat habe ich gelernt, die Vielfalt individueller Lebenswelten zu verstehen und die positiven Potenziale der Menschen zur Beilegung von Konflikten zu nutzen.

 

·        Ausgewählte Themen meiner Studienarbeiten:

-           Auswirkungen des demographischen Wandels auf die Nachwuchsgewinnung

-           Faktoren der Mitarbeiterführung, der Mitarbeiterbindung und Mitarbeiterentwicklung

-           Vorbereitung, Gründung und Entwicklung einer Selbstständigkeit im interkulturellen Kontext

-           (Inter-) kulturelle Aspekte in der Mediation

 

·        Ausgewählte Projekte meiner Studienarbeiten:

-           Aufbau einer Unternehmens-Schulpartnerschaft

-           Erarbeitung eines Konzeptes zur Gewinnung von Ausbildungsnachwuchs aus Schulen

-           Führung einer „Interessengemeinschaft Physik“ in einer Werkrealschule mit dem Ziel der Gewinnung von Ausbildungsnachwuchs

-           Möglichkeiten der Anpassung des Leistungserstellungsprozesses an veränderte Kunden­anforderungen

-           Begleitung eines StartUp mit interkulturellem Hintergrund

-           Begleitung eines Kunden während der Vorbereitung seines Business-Plans

 

Sprache und Kultur:

Ø Sprachen:

deutsch (native), polnisch (fließend), englisch (konversationssicher)

Ø Interkulturelle Bildung

-         Verschiedene interkulturelle Studien und Arbeiten im Rahmen des MBA- und Selbststudiums

-         Verschiedene interkulturelle Werkstattveranstaltungen und Foren

Ø Interkulturelle Erfahrungen:

-         Enge familiäre Bindungen mit Polen

-         Privates und berufliches Netzwerk in Deutschland und Polen

-         Erfahrungen durch zahlreiche berufliche und private Auslandsaufenthalte und Kontakte:

Anliegerstaaten Deutschlands: Polen, Österreich, Schweiz, Frankreich, Belgien, Dänemark

Arabische Staaten: Iran, Pakistan, Algerien, Oman, Qatar,

Weitere Staaten: Kasachstan, China, Argentinien, Weißrussland, Tschechien, Italien, Türkei, Cuba, Kanada

Ø Interkulturelle Aktivitäten:

-         Eigenverantwortliche Unterstützung des Deutschunterrichts des II. LO Jan Śniadecki in Kielce 

-         Unterstützung des Deutschunterrichts und interkultureller Projekte als Partner von SODMiDN Kielce und der Universität Jan Kochanowski in Kielce

 

 

Ralph Arzt:   info (@) ralph-arzt.eu